Reinhold

Ein Sommer mit Reinhold – Flohmarktfund (offenbar das Fotoalbum einer jungen Dame)

Ich finde oft auf Flohmärkten, bei Entrümpelungen oder ähnlichen Gelegenheiten einzelne Fotos oder ganze Alben mit privaten Aufnahmen mir völlig unbekannter Personen oder ganzer Familien. Seltsam, wie achtlos manchmal sehr private Fotos einfach entsorgt werden. Dieses Album konnte ich schon alleine wegen des außergewöhnlich schönen 50er/60er-Jahre Designs nicht an dem Flohmarktstand liegen lassen: Beim Durchblättern der mit Pergaminpapier getrennten Seiten, wird schnell klar, dass es sich um die fotografischen Erinnerung einer Frau in ihren Zwanzigern handelt: Ausflüge in die fränkische Umgebung, Portraits einer eigentlich ganz adretten (so hätte man wohl damals gesagt) jungen Frau und eben der Sommer mit Reinhold. Ob aus diesem Sommer und aus der Bekanntschaft mit eben jenem Reinhold mehr geworden ist, läßt das Fotoalbum freilich offen (keine Hochzeitsbilder oder Kleinkinder auf den letzten Seiten). Man will nicht so recht dran glauben, sonst fände sich das Album doch nicht auf einem Flohmarktstand von Leuten, die keinerlei Auskunft über die Abgebildeten geben können. Keine Kinder, kein Mann und das Fotoalbum als ein Stück, ein Ausschnitt eines einsam zu Ende gegangenen Lebens.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.