Der etwas andere Zeitsprung

Neulich mit dem Nachbarn virtuell ein wenig über das Einfärben alter SW Fotos geplaudert und sogleich ausprobiert. Während die bisherigen Zeitverschiebungen hauptsächlich vergangene mit aktuellen Zuständen vergleichen, wird hier längst vergangen Geglaubtes auf dem Zeitstrahl ein Stück näher geholt – oder, anders ausgedrückt vergegenwärtigt (was den Blog-Nachbarn zum Arbeitstitel »Vergegenwärtigung« führte). Ich weiß nicht, wie es dem werten Betrachter ergeht, mir jedenfalls läuft es dabei eiskalt den Rücken herunter:


Die ursprüngliche Aufnahme stammt von 1935, der Urheber ist unbekannt, Quelle ist der Altstadtverein St. Michael, bzw. das FürthWiki, die Kolorierung stammt von mir, geholfen hat Photoshop.
Auf die Idee gebracht hat uns ein Artikel bei Spiegel-Online. Die Technik an sich, sowie Sinn und Zweck ihrer Anwendung kann man sicher kontrovers betrachten (die berechtigte Kritik daran klingt auch in dem Artikel an). Das eigentlich Beeindruckende ist eben die stattfindende »Vergegenwärtigung«.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.