Ma­ri­en­kä­fer

Als Kin­der ha­ben mei­ne Ge­schwis­ter und ich im­mer Ju­ni­kä­fer ge­sagt, was na­tür­lich zoo­lo­gisch völ­li­ger Quatsch ist. Hier ein Ver­tre­ter der schwar­zen Un­ter­art, wie er über Jo­lan­tes schmut­zi­ge Fin­ger krab­belt (Ma­ri­en­kä­fer sind ih­re er­klär­ten Lieb­lings­in­sek­ten):

Schwarzer Schildlaus-Marienkäfer

Schwar­zer Schild­laus-Ma­ri­en­kä­fer (Exocho­mus ni­gro­ma­cu­la­tus)

(2) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich bin ge­bo­re­ner Fran­ke mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund (Mut­ter aus Pots­dam, Va­ter aus dem Su­de­ten­land). Ma­ri­en­kä­fer wur­den mir fa­mi­liä­rer­seits wei­land kor­rek­ter­wei­se als sol­che vor­ge­stellt, wäh­rend mei­ne ur­frän­ki­schen Klas­sen­ka­me­ra­den sie als Ju­ni­kä­fer be­zeich­ne­ten. Was mir schon vor 50 Jah­ren bi­zarr vor­kam, weil es ja gänz­lich an­ders aus­schau­en­de Ju­ni­kä­fer gibt! Zwei schon äu­ßer­lich völ­lig ver­schie­de­ne Ar­ten kön­nen nicht gleich hei­ßen, so­viel war mir schon als klei­ner Bub klar...

  2. »...Pom­mer­land ist ab­ge­brannt« (aus dem Lied über den na­hen Ver­wand­ten des tat­säch­li­chen Ju­ni­kä­fers) fällt mir da­zu spon­tan ein – aber nicht wie es zu der kind­li­chen Ver­wir­rung ge­kom­men sein mag. Ich wer­de ver­su­chen das auf­zu­klä­ren...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.