Bushäuschen bei Paslek, Polen, 1994, Polaroidtransfer

Po­len Po­las

1994 wäh­rend ei­ner sechs­wö­chi­gen Rei­se – auf dem Fest­land (fast) ein­mal rund um die Ost­see (ge­gen den Uhr­zei­ger­sinn, al­so ver­gleichs­wei­se früh, in Ma­su­ren). Da­mals wa­ren das mit die ers­ten Po­la­ro­ids, die ich mach­te und die nicht dem Brot­er­werb dien­ten. Auch ei­ne frü­he Aus­ein­an­der­set­zung mit mög­li­chen Mit­teln ei­ner künst­le­ri­schen Fo­to­gra­fie. Ei­nes der bei­den Bil­der hängt seit da­mals bei mei­nem Bru­der an der Wand – of­fen­sicht­lich un­be­ein­druckt von UV-Licht oder sons­ti­gen Um­welt­ein­flüs­sen.

Allee bei Zarnowiec, Polen, 1994, Polaroidtransfer

Po­la­roid­trans­fers gab es na­tür­lich in den 90ern schon ei­ne Zeit lang – al­ler­dings wur­den die meis­ten im hei­mi­schen La­bor mit­hil­fe sog. »Po­la­prin­ter« als Re­pros von ir­gend­wel­chen KB-Di­as an­ge­fer­tigt. Ich ha­be mei­ne Trans­fers im­mer un­ter­wegs ge­macht, meis­tens an Ort und Stel­le der Auf­nah­me, sel­ten am glei­chen Abend im Zelt, Fe­ri­en­haus oder VW-Bus.

Bushäuschen bei Paslek, Polen, 1994, Polaroidtransfer

Das ist, wenn ich mich recht er­in­ne­re auch die ers­te eu­ro­päi­sche Bus­hal­te­stel­le.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.