Ceresbrunnen

Die tat­säch­li­che Zeit­ver­schie­bung

2008, al­so vor fast 10 Jah­ren, ha­be ich von Uwe ei­ni­ge al­te Post­kar­ten mit Für­ther Mo­ti­ven be­kom­men, um sie nach­zu­fo­to­gra­fie­ren. Zu se­hen wa­ren ei­ni­ge Auf­nah­men und Ge­gen­über­stel­lun­gen erst­mals dann bei den Ate­lier­ta­gen / Gast­spiel in To­bi­as Starks Man­da­ri­ne.

CeresbrunnenCeresbrunnen

Ich hat­te da­mals et­wa 25 Mo­ti­ve aus­ge­sucht und mit ei­ner Über­blen­dung zwi­schen alt und neu zu Drei­er­grup­pen zu­sam­men­ge­stellt. Fast ein Jahr­zehnt spä­ter wur­de ich mehr oder we­ni­ger zu­fäl­lig auf ei­nen Nach­barn und je­ner auf mei­ne Bil­der auf­merk­sam. Die Sa­che nahm plötz­lich wie­der Fahrt auf. Der Nach­bar »ent­pupp­te« sich (Ent­schul­di­gung, Ralph) als der Be­trei­ber des Zo­ne­batt­ler Blogs zo­ne­batt­ler him­s­elf, Her­aus­ge­ber der Für­ther Frei­heit und Mit­be­trei­ber des Für­thWi­ki. Zu­sam­men mit ei­nem wei­te­ren Für­thWi­ki-Ak­ti­ven hat­ten wir in­ner­halb we­ni­ger Ta­ge ei­ne zeit­ge­mä­ße Form der Prä­sen­ta­ti­on ge­fun­den und rea­li­siert – im Bei­spiel links sieht man die Bil­ling­an­la­ge, auf der frü­her der Ceres­brunnen stand. Mit Maus und Schie­ber lässt sich vor­treff­lich zwi­schen den Jahr­hun­der­ten wech­seln. Dem Zo­ne­batt­ler ist da­bei nicht nur die mit »Zeit­ver­schie­bung« tref­fends­te Wort­findung zu ver­dan­ken, son­dern auch die Tat­sa­che, dass es die­sen Fo­to­blog über­haupt gibt. Ne­ben­an, auf der vir­tu­el­len Für­ther Frei­heit fin­det sich ein Ar­ti­kel über die ur­sprüng­li­che Dar­rei­chungs­form, als noch nicht ge­scho­ben, son­dern ge­sprun­gen wur­de. Im Für­thWi­ki hat es ei­ne Lis­te mit Quer­ver­wei­sen zu den bis­her mög­li­chen Ver­schie­be­rei­en. Und ich selbst bin ei­ni­ger­ma­ßen wild ent­schlos­sen, bald noch wei­te­re Zeit­ver­schie­bun­gen nach­zu­le­gen.

(1) Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.