(5) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. War hat die Bar­bies na­ckig ins Au­to ge­setzt? Wenn das je­mand nach­macht in echt, gibt es Är­ger!
    Habt Ihr die Ther­mos­kan­nen ge­kauft?

  2. Na­ja, war ja kein Ken da­bei...
    Die Ther­mos­kan­nen ha­ben wir ste­hen las­sen (wir ha­ben mehr als ge­nug da­von).

  3. Die Ther­mos­kan­nen ha­ben es mir an­ge­tan, als po­ten­ti­el­ler Roh­stoff, denn ich ha­be mal in ei­nem no­blen De­sign-La­den in Nürn­berg ein eben­so simp­les wie be­ein­dru­cken­des Kunst­werk ge­se­hen: Ei­ne sil­ber­ne Stadt, wie aus ei­nem Sci­ence Fic­tion-Film! An den ab­ge­schmol­ze­nen Glas­schnör­pfeln ha­be ich freiich schnell er­kannt, wor­aus das Werk be­stand: Aus et­wa ei­nem Dut­zend an­ein­an­der­ge­stell­ter In­nen­be­häl­ter von Ther­mos­kan­nen, al­le­samt kopf­über auf die Öff­nung ge­stellt. Gran­di­os! Ir­gend­wann kau­fe ich mal für klei­nes Geld die hie­si­gen Ge­braucht­wa­ren­häu­ser leer, um ein Sor­ti­ment al­ter Ther­mos­kan­nen zu ent­ker­nen und mir aus den Va­ku­um­fla­schen auch so ei­ne schil­lern­de Schön­heit zu bas­teln...

  4. Du kannst mich ger­ne zum Be­auf­trag­ten für die Be­schaf­fung von Ther­mos­kan­nen er­nen­nen. Wir krie­gen die K13 schon voll!

  5. Na fein, dann bring’ mir mal ge­le­gent­lich ein paar Ex­em­pla­re mit, so­fern das Stück nicht mehr als ei­nen Fün­fer kos­tet und der Bo­den ab­schraub­bar ist zwecks Ent­nah­me der ver­spie­gel­ten Va­ku­um-Fla­sche... Künst­le­ri­sches Up­cy­cling durch Ent­hül­lung!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.