Gra­fit­ti

...stadtt Ar­chi­tek­tur – der of­fen­bar ge­lun­ge­ne Ver­such, bei der Ar­chi­tek­tur des Neu­baus kräf­tig zu spa­ren, wird mit Wand­ge­stal­tung kaschiert.

Ze­zão

(6) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. In­zwi­schen ha­be ich ge­lernt, dass »Vi­va Con Agua« ei­ne NGO aus St. Pau­li ist, die sich da­für ein­setzt, welt­weit Zu­gang zu Trink­was­ser zu er­mög­li­chen...(https://www.vivaconagua.org/)
    Das macht we­der Graf­fi­ti noch Ar­chi­tek­tur bes­ser, lässt aber die Ab­sicht in ei­nem et­was güns­ti­ge­ren Licht erscheinen.

  2. Ich kann kaum glau­ben, dass die Für­ther Graf­fi­ti et­was mit die­ser NGO zu tun hat. Das wür­de »über­re­gio­na­les Den­ken« voraussetzen ...

  3. Mist – der Kom­men­tar soll­te ei­gent­lich zur Klotz-Kehrseite.
    Al­so we­der Ge­dan­ken­lo­se, noch Mist – viel­mehr Schatten...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.