Kirch­tal 298

Frei­tag, 04.10.2019 – ein Tag in Rei­ches­dorf

(8) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Schö­ne Bil­der..., aber aus Er­fah­rung wür­de ich sa­gen: ein paar schö­ne Tei­le raus pi­cken und
    an­sons­ten nur im ge­räum­ten Zu­stand kau­fen...

  2. Du hast recht – die Bu­de ist wirk­lich ei­ni­ger­ma­ßen zu­ge­müllt und ver­dreckt. Wir ha­ben aber ei­nen Plan, wie wir sie leer be­kom­men...

  3. Strom ging zu­letzt noch (da­mals, als er noch be­zahlt wur­de 🙂 – sel­bi­ges gilt auch für Gas und ei­gent­lich auch für Was­ser, weil die Pum­pe nur mit Strom geht. Strom und Gas kann man im Dorf­la­den be­zah­len – ei­gent­lich sehr prak­tisch.).

  4. So­fern der tür­ki­se­ne Klo­de­ckel samt ‑bril­le noch sub­stan­ti­ell ok ist und von Euch selbst nicht wei­ter­ver­wen­det wer­den wür­de, mel­de ich hier­mit vor­sorg­li­ches In­ter­es­se an: Bei uns wur­de ja die gleich­far­bi­ge Sa­ni­tär­ke­ra­mik aus den 1960ern vor ei­ni­ger Zeit ge­gen ak­tu­el­le wei­ße Stan­dard­ware ge­tauscht, da könn­te ich mit Bril­le und De­ckel wie­der ei­nen zu den Ka­cheln pas­sen­den Re­tro-Ak­zent set­zen, wenn auch an­ders­her­um als vor­her. Im­mer vor­aus­ge­setzt na­tür­lich, daß man das Ding auch wie­der hy­gie­nisch sau­ber be­kä­me...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.