Tuch­füh­lung

Man muss nicht in den ganz fer­nen Os­ten – ein Aus­flug in die Ober­pfalz genügt,
um z.B. ei­nen Ein­blick in die Tex­til­in­dus­trie zu er­hal­ten. Da steht ei­ne nicht ganz klei­ne Fabrik,
in die am An­fang Schaf­wol­le rein­kommt (wird ge­kauft) und am an­de­ren En­de fer­ti­ger Stoff das Ge­bäu­de ver­lässt (wird verkauft).

(2) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Die mo­no­chro­men Stoff­bal­len sind gran­di­os ab­ge­lich­tet, man fühlt sich an ei­ne ja­pa­ni­sche Tu­sche­zeich­nung erinnert...

  2. Trü­bes Wet­ter und ein Ober­licht – mei­ne frü­he­re Lieb­lings­lam­pe (aus Platz­grün­den ab­ge­schafft) war das »Bron­co­lor Hazylight«...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.